Holzschnitt

 

 

Der Holzschnitt ist das älteste bekannte Hochdruckverfahren.

Durch eine modernisierte Technik des Weißliniendruckes entstehen so Holzdrucke im manuellen und Handpresse-Druck.

Die Formate variieren zwischen 10 x 10 cm und 1,50 x 2,00 m.

Meist verwendet die Illustratorin nur eine einzelne Pappelholzplatte zum Fertigen des Druckstockes und färbt die Flächen zum Druck direkt ein.

Durch die Verwendung von satter Bogenoffset-Druckfarbe, und dennoch  leichtem Handabzug trifft hier Transparenz auf lackähnliche Farbflächen, was zu spannender Korrespondenz führt.

Der Weißlinienschnitt bietet hier ein weiteres Stilmittel um Leichtigkeit zu schaffen.

 

 

 

 

 

Die Themen Kommunikation, Entwicklung, Sprache,Emotionen und Achtsamkeit finden immer wieder Einzug in Christine Wolfs Arbeiten.

 

Bereits der Titel ihrer Diplomarbeit 2004

" Wie immer, oder?" beschreibt das Thema: Rituale im Kinderalltag.

Wiederholungen, welche Halt geben können im manchmal stürmischen Alltag sind Thema.

 

 

 

 

 

 

 

In ihrem ersten Kinderbuch "Katuscha"

wird das Alphabet der Gefühle aus Kindersicht beschrieben.

Man kann sie nicht sehen, aber sie machen  ganz verrückte Dinge mit dem Körper.

 

Und in " Wunderbare Katastrophen" versteht Kalle, dass für jeden etwas Anderes schön oder besonders doof sein kann.

Toleranz und Individualität werden vermittelt.

Das Thema ihrer aktuellen Ausstellung befasst sich mit dem Meer aller Möglichkeiten und dem Erkennen eigener Potentiale